Online-Dienste für Hörgeräte: Was es zu beachten gilt

Hörgeräte sind teuer, zumindest dann, wenn man sich nicht für eine Nulltarif-Lösung entscheidet.

Allzu verlockend können da Onlineangebote sein, die mit hochwertigen Hörgeräten zum unschlagbar günstigen Preis werben. Doch Kunden sollten hier genau hinsehen, denn in Sachen Hörgeräte ist der Anschaffungspreis nur ein Posten von vielen. Auf den zweiten Blick wird aus den zuvor so vielversprechenden Schnäppchen schnell ein Fass ohne Boden. Deshalb wollen wir Ihnen mit dem Artikel eine Hilfestellung geben, wie Online-Dienste beim Kauf von Hörgeräten zu bewerten sind, was sie leisten und wo ihnen ganz klar Grenzen gesetzt sind.

Hörgeräte online bestellen oder kaufen? Ein Ratgeber

In Deutschland werden Kunden auf der Suche nach einem Onlineangebot passender Hörgeräte schnell enttäuscht das Netz verlassen. Denn hierzulande gibt es schlichtweg keine Möglichkeit, Hörgeräte online zu bestellen. Der Weg zur persönlichen Hörhilfe sollte und muss immer zuerst über die Diagnose beim Facharzt und anschließend über die Beratung beim Hörgeräteakustiker erfolgen. Akustiker sind zwar im Internet vertreten und verfügen über eigene Webseiten, der Kauf von Hörgeräten erfolgt online aber nicht. Die Internetseiten von Hörgeräteakustikern und Hörgeräteherstellern dienen lediglich der ersten Information und geben einen Überblick über bestehende Modelle und Bauarten. Beratung, Anpassung und Kauf bleiben eine stationäre Angelegenheit und finden nicht online statt.

Und das aus gutem Grund. Hörgeräte zu kaufen ist keine Sache von wenigen Minuten. Ein Klick und die gewünschten Hörgeräte bestellen klingt zwar praktisch, ist es in der Realität allerdings ganz und gar nicht. Denn wer Hörgeräte benötigt, benötigt gleichzeitig eine gute Beratung, welches System zu ihm persönlich passt. Die Hörgeräteakustiker in Deutschland bieten diese Beratung vom Erstgespräch über das Probetragen bis hin zur Nachbetreuung ihrer Kunden an. Dieser Service ist nicht nur bequem, sondern auch nötig und in dieser Form online nicht leistbar. Kaum ein Kunde würde nach dem Bestellen alleine mit seinen gelieferten Hörgeräten zurechtkommen. Zu viele Einstellmöglichkeiten bieten moderne Hörgeräte. Außerdem ist das Anfertigen einer individuellen Otoplastik online ebenfalls nicht möglich. Egal, von welchen Seiten man es also betrachtet: Hörgeräte sind und bleiben das Geschäft vom Hörgeräteakustiker vor Ort.

Kostenfalle Online-Hörgeräte

Das Internet ermöglicht Kunden heute weltweites Bestellen auf einen Klick. Doch im Bereich Hörgeräte ist dies fast nie eine wirkliche Alternative zur Betreuung vor Ort. Bestehende Angebote, die es online von ausländischen Anbietern gibt, beinhalten in der Regel weder Service noch Beratung und sind dementsprechend mit Vorsicht zu genießen. Auch ein Hörtest, den manche Seiten online anbieten, ist keinesfalls mit der Diagnose beim Facharzt gleichzusetzen.

Wer dennoch seine Hörgeräte online bestellen möchte, muss vorausschauend denken. Denn nicht nur die einmaligen Anschaffungskosten fallen hier an. Wählen Kunden den klassischen Weg und gehen mit ihrer Verordnung vom Facharzt zum Hörgeräteakustiker, deckt die gesetzliche Krankenkasse die anfallenden Kosten für Beratung und Anpassung komplett ab. Bis die richtigen Hörgeräte gefunden sind, können schnell zehn bis fünfzehn Arbeitsstunden zusammenkommen. Wer seine Hörgeräte online bestellt hat, bekommt diesen Service womöglich ebenfalls, muss jede Arbeitsstunde des Akustikers aber aus eigener Tasche bezahlen. Auch nötige Reparaturen werden nicht mithilfe der Servicepauschale der Krankenkassen gedeckt, sondern belasten abermals den eigenen Geldbeutel. Auf Dauer werden Online-Hörgeräte so schnell zu einer unkalkulierbaren finanziellen Belastung.

Online-Vorteil bei Information und Zubehör

Zwar ist das Netz für den Kauf der eigenen Hörgeräte nur bedingt zu empfehlen. Doch einige Aspekte sprechen klar für Online. Nötiges Zubehör, zum Beispiel Schirmchen oder Hörgerätebatterien können problemlos online bestellt werden. Denn hier ist in der Regel keine Beratung mehr nötig, wenn einmal das richtige Produkt gefunden wurde. Was ebenfalls für das Internet spricht, ist die Fülle verfügbarer Informationen. Kunden, die bisher noch nie mit dem Thema Hörgeräte in Berührung kamen, oder sich über die aktuellen technischen Entwicklungen informieren möchten, finden hierzu online gute Eckdaten. Denn auf den ersten Blick ist das Thema Hörhilfe ein unfassbar weites Feld, in dem es sich zunächst zu orientieren gilt.

Unser Fazit zu Online-Diensten

Wenn Sie die Vermutung haben, dass Sie nicht mehr richtig hören können, dann führt der erste Weg immer zum HNO-Arzt. Ein Online Hörtest kann hierzu einen ersten Eindruck liefern, die eigentliche Diagnose sollte jedoch immer ein Facharzt stellen. Nur mit seiner Diagnose erhalten Sie später auch den Zuschuss von der Krankenkasse. Für die Beratung, Auswahl und Anpassung geeigneter Hörgeräte sollten Sie sich an einen Hörgeräteakustiker Ihres Vertrauens wenden. Für die Vorabinformation und die Suche nach einem passenden Akustiker können Online-Dienste wie Unser von hoer-gut.com hilfreich sein, um die Beratungsleistung der verschiedenen Filialen einordnen- und vergleichen zu können. Was Sie problemlos online kaufen können sind Verbrauchmaterialien wie Schirmchen, Batterien etc. sowie weiteres Zubehör für Hörgeräte wie Ladestation oder Reinigungsgeräte.

Wenn Sie nach dem ersten Einlesen einen kompetenten Ansprechpartner für die Hörgeräteanpassung suchen, sind Sie bei uns bereits genau richtig. Teilen Sie uns über unser kostenfreies Kontaktformular mit, was Sie sich vorstellen und wünschen. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Ihrem Akustiker!

Unser Service für Sie

Sie haben Fragen, welche unsere Seiten noch nicht beantworten konnten?

Sie sind sich unsicher, ob und wenn ja, welches Hörgerät die perfekte Lösung für Sie ist?

Erhalten Sie jetzt bis zu fünf unverbindliche Angebote unserer ausgewählten Partner-Akustiker und sparen Sie bis zu 30%.