loader image

Hör­ge­räte Apps: Dream­team aus Hör­ge­rät und Smartphone

Mehr als die Hälfte der Deut­schen nutzt Smartphones.

Die Ten­denz ist dabei ebenso stei­gend wie die Zahl der Hör­ge­rä­te­trä­ger. Dass Hör­hil­fen nur von älte­ren Men­schen benö­tigt werden, ist ohne­hin ein Ammen­mär­chen, denn Mil­lio­nen Men­schen in der Repu­blik leiden unter Hör­schä­den, Alte wie Junge. Höchste Zeit also, die Geräte fürs Ohr mög­lichst zeit­ge­mäß aus­zu­stat­ten. Um genau diesem Vor­satz Folge zu leis­ten, bieten immer mehr Hör­ge­rä­te­her­stel­ler eigene Apps für Hör­ge­räte an. Diese erleich­tern die Steue­rung der Hör­hil­fen und ent­spre­chen ganz dem Zeit­geist. Mobile und smarte Lösun­gen sind gefragt wie nie zuvor, übri­gens nicht nur bei Mitt­zwan­zi­gern, son­dern auch bei den Best Agers jen­seits der 50. Eine Hör­ge­räte App ver­eint die intel­li­gente Tech­nik des Smart­pho­nes mit aus­ge­feil­ter Hör­tech­no­lo­gie digi­ta­ler Hörgeräte.

Hör­ge­räte Zube­hör: Hör­ge­räte Apps fürs Smartphone

Es ist noch nicht lange her, da ver­öf­fent­lich­ten For­scher der Uni­ver­si­tät Essex erste Ergeb­nisse zu einer Hör­ge­räte App, die hör­ge­schä­digte Men­schen in ihrem Alltag mit Hör­ge­rä­ten unter­stüt­zen sollte. 2013 war das, um genau zu sein. Nur ein Jahr später brachte der däni­sche Her­stel­ler ReSound mit seinem Modell LiNX das erste smarte Hör­ge­rät auf den Markt, das direkt mit dem iPhone kom­mu­ni­zie­ren konnte. Kom­pa­ti­bel war dieses damals aller­dings nur mit dem iPhone und dem iPad. Schon bald zogen aber andere Her­stel­ler nach und mach­ten dem Vor­rei­ter der smar­ten Hör­ge­räte Kon­kur­renz. Heute bieten die Her­stel­ler Apps für die beiden bekann­tes­ten Betriebs­sys­teme iOS und Android an. Nutzer eines Win­dows Phones oder Black­ber­rys kommen aller­dings höchs­tens ver­ein­zelt in den Genuss sol­cher mobi­len Anwendungen.

Das Hören übers Handy steuern

Längst ist es nicht nur der Her­stel­ler ReSound, der smarte Hör­ge­räte anbie­tet. Mitt­ler­weile führen nahezu alle bekann­ten Namen intel­li­gente Lösun­gen in diesem Bereich in ihrem Sor­ti­ment. Zum Null­ta­rif sind diese Hör­hil­fen zwar meist nicht zu bekom­men, aber wer die App täg­lich nutzt, sollte sich den­noch an eine indi­vi­du­elle Kosten-Nutzen-Rech­nung wagen. Denn in der Tat sind Hör­ge­räte Apps keine tech­ni­sche Spie­le­rei, son­dern eine sehr kom­for­ta­ble All­tags­er­leich­te­rung. Vor allem dann, wenn die kon­ven­tio­nelle Bedie­nung zu mühsam ist, oder auf Dauer als lästig emp­fun­den wird. Nutzer einer Hör­ge­rät App sind in der Lage, sich beson­ders schnell an wech­selnde Hör­si­tua­tio­nen anzu­pas­sen und wenn das Handy ohne­hin immer griff­be­reit ist, kann man diesen Vor­teil auch für die eige­nen Hör­hil­fen nutzen.

Gene­rell ver­fügt jedes Hör­ge­rät über ver­schie­dene Ein­stel­lun­gen, die Trä­gern im Rahmen der Anpas­sung beim Hör­ge­rä­te­a­kus­ti­ker aus­führ­lich erklärt werden. Aber in der Praxis kann es dann doch schnell stören, wenn die Ein­stel­lung per­ma­nent neu ange­passt werden muss. Gerade für Träger klei­ner Im-Ohr-Geräte ist die Bedie­nung oft eine zeit- und ner­ven­rau­bende Fum­me­lei. Da kommt das Smart­phone mit der pas­sen­den Hör­ge­räte App gerade recht. Denn mit der Bedie­nung direkt über das Smart­phone sind die Mikro­fone in Win­des­eile neu aus­ge­rich­tet oder die Laut­stärke mit einem Wisch reguliert.

Die Funk­tio­na­li­tät kennt hier kaum Gren­zen. Von der ein­fa­chen Funk­tion, das Smart­phone als Fern­be­die­nung der Hör­sys­teme zu nutzen, bis hin zum Wech­seln zwi­schen ver­schie­de­nen Hör­pro­gram­men ist vieles mög­lich. Der Bat­te­rie­sta­tus der Hör­ge­rä­te­bat­te­rien kann direkt am Smart­phone abge­le­sen, das ein­ge­hende Tele­fo­nat direkt bin­au­ral auf beide Hör­ge­räte geschal­tet und die Musik vom Handy direkt an die Hör­ge­räte über­mit­telt werden. Und das alles kom­plett kabel­frei. Denn Hör­ge­räte Apps gehö­ren zum Wire­less-Zube­hör und funk­tio­nie­ren meist unkom­pli­ziert über Blue­tooth. Ent­we­der kom­mu­ni­zie­ren Hör­ge­rät und Smart­phone direkt mit­ein­an­der, oder bewäl­ti­gen dies über einen zwi­schen­ge­schal­te­ten Strea­mer. Die Funk­tio­nen der ein­zel­nen App legt im Detail der Ent­wick­ler dieser Anwen­dung fest. Doch natür­lich ist es in dessen Inter­esse, wenn die App einen mög­lichst großen Kom­fort für den Kunden mit­bringt und sich so gegen­über der wach­sen­den Kon­kur­renz auf dem Markt behaup­ten kann. Nicht selten kann eine beson­ders kom­for­ta­ble App die Kauf­ent­schei­dung für ein bestimm­tes Gerät direkt beeinflussen.

Die rich­tige Hör­ge­räte App für die eigene Hörhilfe

Je nach­dem, von wel­chem Her­stel­ler die eige­nen Hör­ge­räte stam­men, sind unter­schied­li­che Apps ver­füg­bar. Sie heißen Smart, Touch­Con­trol oder Conn­nect­Line, haben aber immer eines gemein­sam: Sie wurden pass­ge­nau für das jewei­lige Hör­ge­rät ent­wi­ckelt und aus­ge­rich­tet. Träger eines Sie­mens Hör­ge­rä­tes soll­ten also tat­säch­lich auch zur Sie­mens App grei­fen und nicht zu der eines Mit­be­wer­bers, die nicht auf die Funk­tio­nen des eige­nen Gerä­tes ein­ge­stellt ist. Kos­ten­los sind die Appli­ka­tio­nen im Grunde alle und können direkt über den App-Store oder Google Play her­un­ter­ge­la­den werden.

Ob ein mit dem Smart­phone kom­pa­ti­bles Hör­ge­rät für Sie sinn­voll ist, liegt an Ihrem Lebens­stil und Ihren Gewohn­hei­ten. Ihr Hör­ge­rä­te­a­kus­ti­ker kann Sie zu allen Fragen rund um smarte Hör­lö­sun­gen bera­ten und ein geeig­ne­tes Hör­ge­rät anpas­sen. Wo Sie Ihren Fach­be­trieb vor Ort finden, sagen wir Ihnen gerne. Kon­tak­tie­ren Sie uns ein­fach über unser For­mu­lar.

Unser Ser­vice für Sie

Sie haben Fragen, welche unsere Seiten noch nicht beant­wor­ten konnten?

Sie sind sich unsi­cher, ob und wenn ja, wel­ches Hör­ge­rät die per­fekte Lösung für Sie ist?

Erhal­ten Sie jetzt bis zu fünf unver­bind­li­che Ange­bote unse­rer aus­ge­wähl­ten Part­ner-Akus­ti­ker und sparen Sie bis zu 30%.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.