Amplifon: Weltmarktführer der Hörgeräteakustiker

65 Jahre ist es her, dass das Amplifon Hörgeräte im italienischen Mailand gegründet wurde. Heute ist das Unternehmen Weltmarktführer unter den Hörgeräteakustikern und betreibt weltweit mehr als 5.200 Fachgeschäfte. Rund 220 davon befinden sich in Deutschland, wo ca. 700 Mitarbeiter für den Branchenriesen arbeiten. Tendenz steigend, denn allein im Jahr 2015 kamen mit der Übernahme der Hörgeräte Wilhelm Böckhoff GmbH, der Steinmeier KG und Steinmeier Akustik und Optik GmbH beachtliche 30 Betriebe dazu.

Amplifon Hörgeräte

Heute können Kunden Amplifon Hörgeräte auf allen fünf Kontinenten erwerben. Und das immer öfter auch mobil. Denn Amplifon bietet nicht nur die Beratung vor Ort in der Filiale, sondern in manchen Regionen auch Hausbesuche an. Ein Service, der vor allem älteren und nicht mobilen Kunden entgegenkommt und noch dazu an eine nette Anekdote der Firmengeschichte Amplifons erinnert.

Denn der erste Betrieb des italienischen Gründers Algernon Charles Holland war kein klassisches Geschäft, sondern ein Bus. Mit diesem mobilen Geschäft auf Rädern machten sich die Mitarbeiter in den 1950er-Jahren auf, um ihre Kunden dort erreichen zu können, wo sie leben. Und sie genau dort mit Hörgeräten zu versorgen. Ein Anspruch, den Amplifon auch in erfolgreichen Zeiten als in Italien börsennotierter Konzern weiterhin verfolgt.

Produktpalette: Rundumversorgung von Hörgerät bis Gehörschutz

Wenn ein Unternehmen so groß ist wie Amplifon, setzt es meist nicht nur auf ein einziges Pferd. So ist es auch bei den Italienern, die neben klassischen Hörgeräten auch weitere sinnvolle Produkte für hörgeschädigte Menschen anbieten. Konkret reicht die Produktpalette der Amplifon Filialen von Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten über Mini-HdO’s und IdO-Systeme über Gehörschutz für verschiedene Situationen bis hin zu speziellen Telefonen für Schwerhörige. Die einzelnen Modelle werden in fünf Kategorien eingeteilt und stammen vorwiegend von den großen Marken Siemens, Phonak und ReSound. Aber auch andere Hörgerätehersteller sind möglich, wenn die Kunden es wünschen.

Wie in der Branche üblich, bietet auch Amplifon kostenloses Probetragen verschiedener Hörgeräte an. In den Filialen können Kunden außerdem Hörtests und Hörtrainings absolvieren. Wechselnde Aktionen versprechen in regelmäßigen Abständen Vergünstigungen beim Kauf eines Amplifon Hörgerätes.

Preise der Amplifon Hörgeräte

Die bereits erwähnten fünf Kategorien der Amplifon Hörgeräte decken Preise von günstig bis gehoben ab. Eine Basisversorgung erreichen Kunden, die Hörgeräte aus der ersten Kategorie „Pur“ wählen. Diese ist vergleichbar mit den Nulltarifen anderer Hörgeräteakustiker und steht für eine Grundversorgung im Bereich Hören. Kunden bekommen hier also individuell für Sie angefertigte Hörgeräte inklusive einer vorgeschalteten Beratung in der Filiale bzw. zuhause und die Leistungen, die die Servicepauschale der gesetzlichen Krankenkassen abdeckt zum Preis von zehn Euro je Gerät.

Reicht diese Versorgung nicht aus, oder wünschen sich Kunden schlichtweg individuellere Lösungen, stehen vier weitere Kategorien zur Wahl. „Smart“, „Plus“, „Comfort“ und „Premium“ nennt Amplifon diese Einstufungen und erreicht hier eine gute Abdeckung für verschiedene Anforderungen. Die Hörgeräte zeichnen sich durch einen angenehmen Tragekomfort, edle Designs oder Kompatibilität mit dem Smartphone aus – oder auch durch all diese Faktoren zusammen, ganz wie es der Kunde wünscht. Wer luxuriöse Amplifon Hörgeräte auf dem neusten Stand der Technik in feinem Design wünscht, landet natürlich weiter oben auf der Preisliste. Insgesamt bietet das Unternehmen aber Preise für jedes Budget an.

Was unabhängige Tests über Amplifon Filialen sagen

Wer eine Amplifon Filiale oder den Internetauftritt der Akustikerkette besucht, dem wird eines gleich auffallen. Amplifon wurde als Testsieger ausgezeichnet und zeigt sein gutes Ergebnis verständlicherweise gerne. Und in der Tat konnte sich Amplifon im aktuellen Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität an die Spitze setzen. Von 13 getesteten Hörgeräteakustikern schnitten die Italiener am besten ab. Vor allem das umfangreiche Angebot, aber auch die kundenorientierte Beratung lobten die Probanden von DISQ.

Auch die Stiftung Warentest nimmt die Kette in ihrer aktuellen Untersuchung unter die Lupe und auch hier wird eine gute Beratung bescheinigt. So erkundigten sich die Mitarbeiter der Amplifon Hörgeräte Filialen nach speziellen Kundenwünschen und alltäglichen Situationen, die das gewünschte Hörgerät bewältigen können sollte. Viele Kontrahenten im Vergleich gingen auf diese Fragen gar nicht erst ein. Zum Testsieger hat es bei der Stiftung Warentest jedoch nicht gereicht, denn Amplifon patzte mit Mängeln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Am Ende lag das Unternehmen bei diesem Test im Mittelfeld und erzielte nahezu punktgleiche Wertungen wie die Hörgeräte Konkurrenten KIND und Geers.

Amplifon Hörgeräte verfügt über ein dichtes Filialnetz in Deutschland. Wo genau sich die nächste Filiale in Ihrer Region befindet, erfahren Sie nach einer Anfrage über unser Kontaktformular. Diese ist komplett kostenfrei und risikolos, denn eine gute Beratung liegt uns am Herzen. Testen Sie unsere transparente Vermittlung auf dem Weg zu Ihren Hörgeräten.

Weitere Hörgeräteakustiker haben wir in unserer Übersicht zusammengestellt.

Unser Service für Sie

Sie haben Fragen, welche unsere Seiten noch nicht beantworten konnten?

Sie sind sich unsicher, ob und wenn ja, welches Hörgerät die perfekte Lösung für Sie ist?

Erhalten Sie jetzt bis zu fünf unverbindliche Angebote unserer ausgewählten Partner-Akustiker und sparen Sie bis zu 30%.